Umwelt erleben, erforschen, gestalten – Umweltentdeckungen

Wir haben unsere Türen geöffnet!

Liebe Erwachsene, liebe Kinder,

wir freuen uns, mit euch auf Entdeckungstour zu gehen.

Buchungen für unsere Gruppenangebote könnt ihr über den Anfragebutton vornehmen oder uns anrufen. Gern beraten wir euch oder beantworten anstehenden Fragen unter miehe(at)biosphaerium.de sowie 05852 - 951415.

Herzlichst

Sandra C. Miehe

Entdeckertouren für Groß und Klein

Entdecke etwas Neues!

Wir laden alle kleinen und großen Entdecker ein, sich mit uns auf Erkundungstour in die Niedersächsische Elbtalaue zu begeben – sei es, um dem Biber auf die Spur zu kommen, die faszinierenden Jäger der Nacht zu erleben oder sich künstlerisch und fantasievoll mit Natur zu beschäftigen.

Unsere Aktionen für Gruppen richten sich an Erwachsene mit Kindern ab fünf Jahren. Die maximale Teilnehmergröße beläuft sich derzeit auf 15 Personen. Einfach Wunschtermin melden und los gehts!

Neben den Gruppenangeboten gibt es jährlich für Familien und Einzelpersonen terminierte Veranstaltungen. Diese sind mit einem Klick auf "Entdeckertouren zu festen Terminen" zu finden.

Viel Spaß beim Stöbern!

Ansprechpartnerin Umweltentdeckungen:
Sandra C. Miehe
Tel: 0 58 52 - 95 14 15 oder -14
E-Mail: miehe(at)biosphaerium.de

Entdeckertouren zu festen Terminen für Familien und Einzelpersonen - Mai und Juni

Federleicht und super weich - Mitmachaktion

Foto - Oda Schreiber

Federn sind Meisterwerke der Natur. Ihr Farbenspiel ist prächtig. Fliegt ein gelbblauer Farbtupfer durch den Garten, schauen wir ihm bestimmt hinterher. Hätte die kleine Blaumeise ihre Federn nicht, könnte sie gar nicht fliegen.

Doch Federn können noch viel mehr, wie z. B. wärmen, tarnen, schützen, ein Nest weich auspolstern oder unser Kopfkissen. Aber wie geht das? Wir werden erforschen, warum Federn Vögel fliegen lassen, sich Windräder drehen und uns selbst ein Windrad mit Federn bauen.

Wie viele Federn hat ein Vogel überhaupt und warum sind es so viele kleine weiche Federn? Wir nehmen die Federn genau unter die Lupe und werden uns schöne Schmuckstücke aus den Federn herstellen – kleine Meisterwerke eben. Und ein Federgeistchen? Ist das wohl auch ein Vogel?

Anmeldung erforderlich. Bitte denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung für das Biosphaerium, festes Schuhwerk, wettertaugliche Kleidung und evtl. an eine Pausenverpflegung

Familien mit Kindern ab 7 Jahre
Samstag, 28. Mai 2022 um 15.30 Uhr
3 h inkl. Pause
Erwachsene 12,00 Euro, Kinder 10,00 Euro

Auf Eckermanns Pfaden – ein philosophischer Spaziergang durch die Elbtalaue - Exkursion

Der philosophische Spaziergang „Auf Eckermanns Pfaden“ führt uns vom Biosphaerium Elbtalaue zu verschiedenen Etappen entlang des „Eckermann-Weges“ in Bleckede. Dabei tauchen wir gemeinsam ein in die Zeit um 1826 bis 1829, in der der deutsche Dichter und Schriftsteller Johann Peter Eckermann, der als Goethes Vertrauter die berühmten „Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens“ verfasste, des Öfteren bei seiner Verlobten Johanna Bertram in Bleckede am Marschdeich verweilte und mit ihr gemeinsam so manchen Spaziergang entlang der Elbtalauen unternahm.

Dass Goethes engster Vertrauter und Nachlassverwalter, die Vogelwelt und die Region an der Elbe kannte und ein wahrer Vogelfreund war, wundert nicht. Noch heute kann man bei einem solchen Spaziergang die wunderbare Natur und die Vogelwelt der Elbtalauen bestaunen. Gemeinsame Naturbetrachtungen, Geschichten von Eckermann als Vogelfreund, dazu Einblicke in die tragische Geschichte um „Johann & Johanna“, die im Bann des Dichterfürsten Johann Wolfgang Goethes ihre besten Jahre getrennt voneinander verbrachten, begleiten uns auf unserem gemütlichen Spaziergang entlang Johannas Aufenthaltsort und des „Eckermann-Weges“ bis zur Elbe.

Nehmen sie sich ruhig ein kleines Sitzkissen oder eine Decke mit, damit wir es uns für die literarische Runde mitten im Grün gemütlich machen können. Bei Regen findet der philosophische Teil der Veranstaltung direkt im Biosphaerium statt.

Anmeldung erforderlich. Bitte denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung für das Biosphaerium, festes Schuhwerk, wettertaugliche Kleidung, evtl. Sitzkissen, Fernglas und Pausenverpflegung

Erwachsene
Sonntag, 29. Mai 2021 um 10.00 Uhr
2 h
10,00 Euro

Steinzeitliche Spuren in der Natur entdecken – die Großsteingräber im Schieringer Forst - Exkursion

Foto - Petra Pettmann

Reisen sie in die Zeit zurück und lauschen sie mitten im Wald der Geschichte steinerner Zeugen. Gestartet wird mit einer kurzen Einführung in die geologischen und naturräumlichen Strukturen des Exkursionsgebietes „Schieringer Forst“, direkt am Startort Biosphaerium. Die Archäologin Petra Pettmann M.A. gibt Ihnen hierzu versierte Einblicke.

Danach steuern sie den Exkursionsort an. Allen Teilnehmenden wird der Treffpunkt aufgezeigt und los geht die Fahrt in den eigenen PKW´s. Ist die Gruppe am Parkplatz versammelt, besuchen sie gemeinsam einen Teil der Großsteingräber der jungsteinzeitlichen Trichterbecherkultur (ca. 3500 – 2800 v. Chr.).

Bei einem Spaziergang durch den herrlichen Mischwald erfahren die Teilnehmenden im Bereich der Grabanlagen wissenswertes über den Totenkult und die Bestattungsformen in neolithischer Zeit. Unter kundiger Leitung wird aufgezeigt, wie die Menschen der Jungsteinzeit gelebt haben und ebenso der Blick für archäologische Hinterlassenschaften im Gelände geschärft. Beispielhaft am Ganggrab 1, Grab 3 und dem sogenannten Opferberg werden Grabungsmethoden steinzeitlicher Gräberfelder und Siedlungen erklärt.

Nach der geführten Exkursion besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, die weiteren Megalithgräber (Grab 4, Grab 5<Urdolmen>, Grab 6) im Gelände eigenständig zu entdecken.

Anmeldung erforderlich. Bitte denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung für die Ausstellung, eigenen PKW oder Fahrgemeinschaft, festes Schuhwerk, wettertaugliche Kleidung und evtl. an eine Pausenverpflegung

Erwachsene, Kinder ab 10 Jahre
Sonntag, 12. Juni 2022 um 10.00 Uhr
3 h inkl. Pause
Erwachsene 12,00 Euro; Kinder 10,00 Euro

Lebensraum Wald - Mitmachaktion im Programm "Langer Tag der StadtNatur Hamburg"

Foto - Ute Heemann

Wir wollen dem Wunder Wald nachspüren, Zusammenhänge kennenlernen und das Zuhause für viele Pflanzen- und Tierarten als auch für uns Menschen gemeinsam erkunden.

In den Waldstockwerken mit Baumkronen, Büschen, Bodenvegetation, Laub und Totholz gibt es ein dichtes Netzwerk von Wechselwirkungen zwischen den Bewohnern und allerlei Spannendes zu entdecken. Bei Naturbeobachtungen und abwechslungsreichen Aktionen erleben wir, was der Wald so alles kann.

Treffpunkt ist das Biosphaerium, bevor es mit PKW/Fahrgemeinschaft zum Waldstandort geht.

Anmeldung erforderlich direkt unter https://tagderstadtnaturhamburg.de/programm/info.html?id=8793. Anmeldestart für die Veranstaltungen am 18./19. Juni ist Montag, der 30. Mai 2022, ab 10:00 Uhr online.

Bitte denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung für die Ausstellung, festes Schuhwerk, wettertaugliche Kleidung, Mücken- und Zeckenschutz und evtl. an eine Pausenverpflegung.

Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahre
Samstag, 18. Juni 2022 um 13.30 Uhr
3 h inkl. Pause
Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 8,00 Euro

Auwald an der Mittelelbe - Exkursion im Programm "Langer Tag der StadtNatur Hamburg"

Vom Biosphaerium aus geht es auf eine kleine Wanderung in das Deichvorland bei Bleckede, um einen Einblick in einen besonderen Waldtyp zu erhalten, der so ganz anders aussieht wie unsere „klassische“ Waldvorstellung: der Auwald.

Der Schwerpunkt der Exkursion liegt hierbei auf der Weichholzaue, die besonders geschützt ist und deren Weidenarten auch eine lange Zeit mit Wasserbedeckung leben können. Wir schauen uns Anpassungen an einen besonderen Lebensraum direkt an der Elbe an, blicken aber ebenso rechts und links auf die Vogelwelt und die Nutzung durch Mensch, Biber und andere Bewohner.

Anmeldung erforderlich direkt unter https://tagderstadtnaturhamburg.de/programm/info.html?id=8794. Anmeldestart für die Veranstaltungen am 18./19. Juni ist Montag, der 30. Mai 2022, ab 10:00 Uhr online.

Bitte denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung für die Ausstellung, festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Fernglas (wenn möglich), evtl. Pausenverpflegung

Erwachsene, Kinder ab 10 Jahre
Sonntag, 19. Juni 2022 um 10.30 Uhr
3 h inkl. Pause
Erwachsene 9,00 Euro; Kinder 7,00 Euro

Schnitz mit! - Mitmachaktion im Programm "Langer Tag der StadtNatur Hamburg"

Foto - Oda Schreiber

Wer will kleine Tiere und Teufelchen schnitzen? Libellen, Vögelchen und einen Fisch? Perlen, Glücksbringer oder Wichtel?

Schnitzen ist klasse und macht Freude! Dafür sammeln wir in der Umgebung Hölzer und Äste, die uns zu Kreativität auffordern. Das weiche Holz von Weiden, Pappeln und Holunder eignet sich besonders gut für erste Schnitzversuche.

Die entstandenen Holzobjekte können wir mit Farbe gestalten, so erhalten sie Gesichter oder Wichtelmützen. Auf Lederbänder fädeln wir geschnitzte Perlen oder hängen unseren Glückbringer daran.

Anmeldung erforderlich direkt unter https://tagderstadtnaturhamburg.de/programm/info.html?id=8791. Anmeldestart für die Veranstaltungen am 18./19. Juni ist Montag, der 30. Mai 2022, ab 10:00 Uhr online.

Bitte denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung für die Ausstellung, wetterangepasste Kleidung, evtl. Pausenverpflegung

Erwachsene, Kinder ab 9 Jahre
Sonntag, 19. Juni 2022 um 15.00 Uhr
3 h inkl. Pause
Erwachsene 12,00 Euro; Kinder 10,00 Euro

Entdeckertouren zum Wunschtermin für Gruppen

Biberspuren

Biber sind faszinierende Baumeister in der Natur. Doch die meisten Menschen wissen recht wenig von ihnen. Wir ergründen daher in kleinen Aktionen und Spielen den Biber und seine Lebensweise. Im vielfältigen Deichvorland schauen wir nach Nahrungsmöglichkeiten und hinterlassenen Spuren. Und natürlich werfen wir auch einen Blick auf die Biber im Biosphaerium.

Kinder und Erwachsene
ganzjährig
2,5 h inkl. Pause
100,00 Euro pauschal

Jetzt anfragen

Landart für Groß und Klein

Wir lassen bei dieser Aktion Kunst in der Natur entstehen. Auf der Suche nach Stöcken, Steinen und Co. durchstreifen wir unterschiedliche Lebensräume, in denen wir phantasievolle Gebilde gestalten. Erschafft mit Mama, Papa, Oma, Opa oder Euren Geschwistern vergängliche Kunstwerke aus Naturmaterialien wie zum Beispiel Blättern, Früchten und Gräsern. Lasst Baumgesichter, Blättermandalas und vieles mehr entstehen.

Kinder und Erwachsene
ganzjährig
2,5 h inkl. Pause
100,00 Euro pauschal

Jetzt anfragen

Von Mausohren und Abendseglern

Fledermäuse sind faszinierende Säugetiere der Nacht. Sie fliegen z. B. mit den Händen und sehen mit den Ohren. Diesen und anderen Fähigkeiten gehen wir spielerisch nach und erfahren so Wissenswertes und Erstaunliches aus ihrem Leben. Im Anschluss begeben wir uns – ausgerüstet mit Bat-Detektoren – hinaus in die Dämmerung, um den nächtlichen Jägern selbst auf die Spur zu kommen.

Kinder und Erwachsene
Mai bis September
2,5 h inkl. Pause
110,00 Euro pauschal

Jetzt anfragen

Alle Preise inklusive Materialkosten und Mehrwertsteuer.

Unser Entdecker-Bonus für Sie: Mit den Tickets können die Teilnehmer am Veranstaltungstag unentgeltlich die Ausstellung im Biosphaerium Elbtalaue besuchen.

Bitte denken Sie bei Ihrer Entdeckertour an wetterfeste Kleidung, robustes Schuhwerk sowie Pausenverpflegung.

Nach oben