Home
Sonderausstellungen im Biosphaerium

Biosphaerium Elbtalaue GmbH

Tel.: 0 58 52 / 95 14 14

Schlossstraße 10

21354 Bleckede

Fax: 0 58 52 / 95 14 - 99

info(at)biosphaerium.de

von April bis Oktober
täglich
von 10:00 - 18:00 Uhr

von November bis März
mittwochs bis sonntags
von 10:00 - 17:00 Uhr

 

Logo der Partnerbetriebe des Biosphärenreservats
Logo vom KinderFerienLand Niedersachsen

Das Biosphaerium und die Elbtalaue im Video

Aktuelle Sonderausstellungen im Biosphaerium

Winter in der Elbtalaue - Naturfotografien von Dieter Damschen

Fotograf Dieter Damschen mit Kamera im Wasser
Manchmal zieht es Fotografen auch ins Wasser

 

Unter dem Titel „Winter in der Elbtalaue“ präsentiert das Biosphaerium Elbtalaue stimmungsvolle Impressionen aus der Flusslandschaft Elbe von dem Naturfotografen Dieter Damschen. Weiße Winterlandschaften, mit und ohne Hochwasser, sowie diverse Tierfotografien umfassen das Spektrum. So finden sich immer wieder Singschwäne auf den Bildern, die Dieter Damschen besonders schätzt. Die Ausstellung dauert bis zum 26. Februar 2017.

Winterhochwasser an der Elbe
Winterhochwasser an der Elbe
Singschwänbe auf ruhigem Wasser
Singschwäne auf ruhigem Wasser
Die Elbtalaue mit Raureif überzogen
Die Elbtalaue mit Raureif überzogen

Über Dieter Damschen

Der klassische Einstieg über Ornithologie und Naturschutz brachte Dieter Damschen zur Naturfotografie. Der Wahl-Wendländer fotografiert vornehmlich im näheren Umkreis seines Wohnortes. Dabei liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit auf der heimischen Vogelwelt. Aber auch andere wildlebende Tierarten, Pflanzen, Landschaften, Stimmungen, Haustiere und Fotos aus der Landwirtschaft bereichern das Motivspektrum. Dokumentarische Abbildungen wechseln sich ab mit stimmungsvollen und impressionistischen Darstellungen.

 

Naturelemente der Elbtalaue - Natur des Jahres 2016

Titelbild Faltblatt Natur des Jahres 2016
Faltblatt Natur des Jahres 2016 (pdf-Datei, 397 KB)

 

Über die "Naturelemente der Elbtalaue - Natur des Jahres 2016" informieren noch bis zum Jahresende einige Ausstellungstafeln im Biosphaeriums. Jedes Jahr werden Tier- und Pflanzenarten sowie Landschaften und Biotoptypen zu Naturelementen des Jahres gewählt.

Auf den Ausstellungstafeln und auch im begleitenden Faltblatt werden beispielhaft neun der in der Elbtalaue heimischen Naturelemente – darunter beispielsweise der Schmetterling „Stachelbeerspanner“ und natürlich der Hecht als Fisch des Jahres 2016 – kurz und anschaulich vorgestellt. Doch auch die nicht unbedingt in der Elbtalaue heimischen Naturelemente werden als Übersicht auf den Ausstellungstafeln vorgestellt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Hecht als Fisch des Jahres, der direkt nebenan in einem der acht Aquarienbecken live beobachtet werden kann. Neben dem goldschimmernden Raubfisch können die Besucher hier – im einzigen Elbe-Aquarium in der Metropolregion Hamburg – rund 25 weitere Fischarten entdecken. Erarbeitet wurde das Faltblatt von den beiden Teilnehmerinnen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) im Biosphaerium, Claire Löchner und Lisa Bitterwolf, die so neben ihrer regelmäßigen Betreuung einer Schul-AG noch ein eigenes Projekt realisieren konnten. Die Ausstellung wurde von Claire Löchner ergänzend zum Faltblatt konzipiert. Das Faltblatt „Naturelemente in der Elbtalaue – Natur des Jahres 2016“ ist ab sofort kostenfrei im Biosphaerium bzw. als pdf-Datei hier erhältlich.