3. Bleckeder Apfelfest

Faltblatt Apfelfest (pdf, 542 KB)

Am 6. Oktober 2019 laden der Lüneburger Streuobstwiesen e. V. und das Biosphaerium Elbtalaue Sie herzlich zum 3. Bleckeder Apfelfest auf dem Schlosshof ein.

Von 10 bis 17 Uhr erwartet Sie folgendes Programm:

  • Apfel- und Birnenbestimmung mit dem Pomologen Jan Bade
  • Apfel- und Birnenmeile
  • Führungen über die Streuobstwiese
  • Spiele- und Mitmachaktionen wie selbst Saftpressen
  • Info- und Marktstände
  • leckere Speisen und Getränke

Der Eintritt zum Apfelfest sowie in das Biosphaerium Elbtalaue (inklusive Aquarium und Biberanlage) sind an diesem Tag frei. Der Lüneburger Streuobstwiesen e. V. und das Biosphaerium Elbtalaue freuen sich auf Ihren Besuch!

Willkommen auf dem Schlosshof und den Obstwiesen rund ums Schloss!

Denn mit der Streuobstwiese und der Calvados-Wiese liegen zwei spannende Flächen mit verschiedenen Obstbäumen im direkten Umfeld. Während die Streuobstwiese z. T. seltene Apfel- und Birnensorten beherbergt, befinden sich auf der Calvados-Wiese typische französische Apfelsorten für die Herstellung von Cidre bzw. Calvados. Am Tag des Apfelfestes können Sie beide Wiesen selbständig bzw. im Rahmen einer Führung kennenlernen.

Mitten auf dem Schlosshof finden Sie die große Saftpresse, die sich aufgrund ihrer Größe am besten mit zwei Personen bedienen lässt. Probieren Sie einmal den vollen Geschmack von frischem Apfelsaft.

Nicht nur für Kinder gibt es an verschiedenen Ständen spannende Spiele und Mitmachaktionen. Wer möchte, kann z. B. seinen individuellen Button an der Buttonmaschine herstellen.

Und wenn Sie planen, in Ihrem Garten Apfelbäume zu pflanzen, dann lassen Sie sich an diesem Tag kompetent beraten oder bestellen gleich einen passenden Baum. Das Café sowie verschiedene Stände laden ein zu Speisen und Getränken.

Was wächst bei mir im Garten?

Ob rot, grün oder gelb: Sie haben einen Baum mit leckeren Äpfeln oder Birnen im Garten, wissen aber nicht, welche Sorte dort eigentlich wächst? Dann bringen Sie doch jeweils fünf reife, gesunde Früchte pro Sorte zum Apfelfest mit. Vor Ort bestimmt diese der Pomologe Jan Bade, der schon seit mehreren Jahren diverse Obstbäume in der Elbtalaue erfasst. (2,50 Euro bei erfolgreicher Bestimmung pro Sorte).