Home
FÖJ im Biosphaerium Elbtalaue

Biosphaerium Elbtalaue GmbH

Tel.: 0 58 52 / 95 14 14

Schlossstraße 10

21354 Bleckede

Fax: 0 58 52 / 95 14 - 99

info(at)biosphaerium.de

von April bis Oktober
täglich
von 10:00 - 18:00 Uhr

von November bis März
mittwochs bis sonntags
von 10:00 - 17:00 Uhr

 

Logo der Partnerbetriebe des Biosphärenreservats
Logo vom KinderFerienLand Niedersachsen

Das Biosphaerium und die Elbtalaue im Video

FÖJ im Jahr 2014/2015

 
Vielen Dank für Ihr Interesse an einem FÖJ im Biosphaerium Elbtalaue. Für den Jahrgang 2014/2015haben wir unsere Plätze besetzt. Falls Sie noch einen FÖJ-Platz ab Sommer 2014suchen, wenden Sie sich bitte direkt an die Alfred-Toepfer-Akademie, um auf die Nachrückerliste für Niedersachsen zu gelangen.

Allgemeine Informationen zum FÖJ im Biosphaerium Elbtalaue für die kommenden Jahre finden Sie auf dieser Seite.

Ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Biosphaerium Elbtalaue

 
Das Biosphaerium Elbtalaue bietet alljährlich zwei FÖJ-Stellen im Projekt "FÖJ und Ganztagsschule". So haben Sie die Chance, Schule von der anderen Seite kennen zu lernen. Sie führen im Rahmen Ihres FÖJ an einer Ganztagsschule Nachmittags-AGs durch - natürlich nach einer intensiven Einarbeitungsphase.

Dabei soll den Schülern ein Angebot aus den Bereichen des Umwelt- und Naturschutzes - eingebunden in das Konzept zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) - gemacht werden. Das nötige fachliche und pädagogische Know-how wird unter anderem bei den FÖJ-Seminaren vermittelt.

Interessant ist dieses etwas besondere FÖJ vor allem für BewerberInnen, die überlegen, nach dem FÖJ einen pädagogischen Beruf zu ergreifen und schon mal reinschnuppern wollen. Während des FÖJ können sich die TeilnehmerInnen durch ihre Arbeit mit Arbeitsgruppen im Nachmittagsangebot an Ganztagsschulen (GTS) ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Damit kann der Berufswunsch gefestigt oder frühzeitig vor einem längeren Studium relativiert werden.

Was ist beim "FÖJ an Ganztagsschulen" zu beachten?


Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt und bereit sein, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Hilfreich sind dabei Erfahrungen in Jugendarbeit (JuLeiCa etc.), sie sind aber nicht Bedingung.

Das FÖJ-Jahr für diese Teilnehmer beginnt am 1. August und endet am 31. Juli des Folgejahres, damit es besser an den Schulrhythmus angepasst ist. Aus diesem Grunde müssen während des FÖJ die 26 Tage Urlaub weitgehend in der schulfreien Zeit genommen werden! Ebenso wird ein Teil der FÖJ-Seminare in die Schulferien fallen. Die Tätigkeit an den Ganztagsschulen wird mit Vor- und Nachbereitung den Hauptanteil der Arbeitszeit dieser FÖJler füllen. Der Rest wird in den "normalen" Arbeitsbereichen der jeweiligen FÖJ-Einsatzstelle absolviert.

Was ist das Biosphaerium Elbtalaue eigentlich?

Das Biosphaerium Elbtalaue ist das zentrale Informationszentrum für das Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue" in Trägerschaft der Stadt Bleckede. Die Hauptaufgaben liegen in den Bereichen Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Neben einer ständigen Ausstellung zur Elbtalaue bieten wir Veranstaltungen und Führungen an. Aufbauend auf die Ausstellung, unsere Umweltwerkstatt und die umgebende Landschaft bieten wir verschiedene Umweltbildungsangebote für Kindergärten und Schulklassen an. Ebenfalls im  Biosphaerium angesiedelt sind die Tourist-Information der Region und ein Café.

Wo können Sie in Bleckede wohnen?

Für unsere FÖJlerInnen stellen wir kostenfrei eine kleine Wohnung zur Verfügung, ca. 250 m vom Biosphaerium Elbtalaue entfernt. Bleckede verfügt über eine gute Grundversorgung an Geschäften, die alle zu Fuß oder per Rad erreichbar sind sowie über eine Schnellbusverbindung nach Lüneburg.

Und wo liegt Bleckede?

Die Fachwerkstadt Bleckede (9.800 Einwohner) liegt direkt an der Elbe, mitten im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue ca. 25 km östlich von Lüneburg. Neben viel Natur bieten Bleckede und Umgebung viele Möglichkeiten für Freizeit in der Landschaft (Radfahren, Inline-Skating, Reiten, Wassersport, Drachensteigen, Fotografieren usw.). Das Biosphaerium Elbtalaue, mitten im Ort und doch nur 300 m von der Elbe entfernt, sowie unser kleines aufgeschlossenes Team ermöglichen die Umsetzung vieler Ideen.

Wie bewerben Sie sich?

 
Bis Mitte März eines Jahres
können Sie sich unter www.nna.de für einen Platz bei uns bewerben, danach richten Sie Ihre Bewerbung bis Anfang Mai direkt an das Biosphaerium Elbtalaue.

Und das wünschen wir uns von Ihnen:

Wir wünschen uns junge Leute mit der Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch im Team zu Arbeiten, die begierig auf Neues sind. Trifft das auf Sie zu?

Hier bekommen Sie weitere Informationen:

Andrea Schmidt (Adresse siehe unten) oder: http://www.foej.nibis.de/

Andrea Schmidt
Geschäftsführerin / Leiterin Umweltinformation
Tel: 0 58 52 / 95 14 - 11
Mail: schmidt(at)biosphaerium(pkt)de